IMG_2947_edited.jpg

"Ein Gasthaus von den eigenen Eltern zu übernehmen, mit allen Verpflichtungen, Zwängen und Einschnitten war nie einfach.

Einen eigenen Stil zu entwickeln, langjährige Stammkunden aufzubauen und das Hamsterrad nicht mehr als solches zu erleben- das war meine große Lebensherausforderung.

Heute genieße ich mehr und mehr die Früchte harter Arbeit und freue mich über jeden, dem ich im Gasthaus zur Post davon etwas abgeben kann."

Klaus Berens, Inhaber

 

Erbaut im Jahre 1859. 

Um die Jahrhundert-Wende war es die Posthaltestation im Ort, daher der Name. In den 20er Jahren des vergangenen 20. Jahrhunderts erwarb mein Großvater Anton Hillesheim vom Vorbesitzer Franz Thomas das Haus.

Er erweiterte es umfangreich, u.A. mit dem großen Saal-Bau. Eine Weinkellerei mit Weinhandel entstand.1948 übernahmen meine Eltern Maria & Alfons Berens den Betrieb . 

In den Wirtschaftswunder-Jahren boomte der Tourismus an der Mosel. Meine Eltern erweiterten das Haus um einige Gästezimmer.1987 dann die Übernahme des Gasthauses in 3. Generation von Klaus & Bettina Berens.

Umfangreiche Modernisierungen im gesamten Hotel wurden durchgeführt.
Die letzten Neuerungen entstanden 2020 als die komplette 2. Etage zu Ferienwohnungen umgebaut wurde.